KlientInnenzahlen – zib und Gemeinschaftsunterkünfte

Statistik: KlientInnenzahlen – zib und Gemeinschaftsunterkünfte im Vergleich

2013 hat “first steps” insgesamt 1230 KlientInnen beraten. Im Vorjahr waren es 1212. Die Anzahl der Beratungsgespräche lag in beiden Jahren deutlich höher, da viele KlientInnen mehrmals im Jahr, manche sogar mehrmals im Monat beraten wurden.

2013 kamen ein Drittel der KlientInnen in das zib (Zentrum für interkulturelle Beratung). Die meisten KlientInnen wurden jedoch in beiden Jahren direkt in einer Gemeinschaftsunterkunft (GU) beraten.
 

KlientInnenzahlen – Gemeinschaftunsterkünfte

Statistik: KlientInnenzahlen in den Gemeinschaftsunterkünften

Über die Hälfte der KlientInnen in den Gemeinschaftsunterkünften (GU) wurde 2012 und 2013 in der Proviantbachstraße, Calmbergstraße oder Eichleitnerstraße beraten. Relativ nahm die Bedeutung dieser drei Gemeinschaftsunterkünfte jedoch ab, da 2013 Beratungsangebote in der Ottostraße, im Springergäßchen und in Langenneufnach hinzu kamen.